Menu Content/Inhalt

Fragen zum Einzelcoaching Drucken

Wie lange dauert ein Einzelcoaching?
Die Dauer eines Coachings ist abhängig von Ihrem Fall. Wenn Sie ein schwieriges Gespräch mit einem Arbeitskollegen vorbereiten wollen, wird es weniger lange dauern, als wenn Sie sich nahe einer Burn-Out-Situation befinden. Das kann von einer Sitzung von einer Stunde bis zu einer Periode eines halben Jahres reichen. Sie bewerten, ob Ihnen das Coaching etwas bringt und machen weiter, wenn Sie sich weiteren Nutzen daraus versprechen.

Was bringt mir Einzelcoaching?
Coaching kann Ihnen helfen, Ihre Sicht zu erweitern. Sie haben die Möglichkeit, die Sichtweisen der Mitarbeiter und Kollegen kennenzulernen, zu denen Sie ein Spannungsverhältnis haben. Diese Sichtweisen in Ruhe und in geschützter Atmosphäre zu ergründen, kann oft helfen, neue Wege aus vertrackten Situationen zu finden, neue Strategien im eigenen Handeln zu finden und zu üben.
Entscheidend dabei ist Ihre Offenheit für die Situation und die Bereitschaft, selbst Ihren Beitrag an der Beziehungs-Heilung zu leisten. Oft ist dies ein entscheidender Start, damit die Abwärts-Spirale der Situation gestoppt wird.

Was kann ich alleine schon ausrichten?
Eine Konfliktlösung kann immer von unterschiedlichen Seiten gestartet werden. Manchmal hilft es bereits, wenn Sie Ihre Haltung, Ihr Handeln oder Ihr Denken ändern, damit sich eine Entspannung einstellt. Sie ändern Ihre Haltung gegenüber ihrem "Feind" und auch Ihr "Feind" ändert sein Verhalten. Es ist also auch möglich einseitig von sich aus einen Beitrag zur Konfliktlösung zu leisten.
Je nach Härte und Bereitschaft aller Parteien, kann es auch von Nöten sein, dass sich alle Parteien auf eine Mediation einlassen, damit Lösungen gemeinsam erarbeitet werden.

Was will Einzelcoaching nicht?
Sie werden keine Fertiglösungen erhalten, sondern die Lösungen ergeben sich in der gemeinsamen Coaching-Situation.
Sie erhalten keine Ratschläge in der Richtung „Sie sollten…, Sie müssen…“, sondern erhalten Werkzeuge, wie Sie sich selbst aktiv aus Ihrer Situation befreien können.

Das ist doch nur Theorie, wie soll das in der Praxis funktionieren?
Im Coaching geht es nicht um das Lernen von Konflikttheorien, sondern um Ihre reale Praxissituation. Sie üben neue Techniken, welche Ihnen bei geplanten Interaktionen im Berufsleben helfen sollen. Dabei wird die Hürde nicht so hoch gesetzt, dass Sie den Versuch nicht wagen, etwas zu ändern. Die Hürde wird jedoch auch nicht so niedrig gesetzt, dass Sie es auf die leichte Schulter nehmen, denn dann bräuchten Sie kein Konflikt-Coaching.

Wo findet ein solches Gespräch am besten statt?
Im Idealfall besuchen Sie mich in meinem Büro, welches dafür eingerichtet ist. In Ihrer Büroumgebung ist es weniger ideal, da Sie meist nicht ungestört von Ihrer Arbeitsumgebung sind. Falls Sie dennoch vor Ort ein Gespräch suchen, finden wir gemeinsam einen neutralen Ort.

 
designed by www.madeyourweb.com